Archiv der Kategorie: Meinem lustenau

Interracialsex striemen auf dem po

interracialsex striemen auf dem po

Den Rohrstock hatte ich in letzter Zeit schon so oft benutzt. Der Stallmeister peitschte ihr den Hintern ganz präzise aus, damit die doppelte Klatsche immer genau auf ihre rechte Pobacke knallte: Klaaaaaaaaatttsssccchhh! Mit der Reitpeitsche musste ich noch ein wenig nachkorrigieren, damit sie wieder die Beine ausreichend spreizte und die Knie durchdrückte. Obwohl sie jetzt mit dem Gesicht zum Publikum gedreht war, konnte man die aufgequollenen Striemen auf ihrem Hintern trotzdem gut sehen. Jetzt war ich auf ihren Schoss gespannt. "Dann wollen wir 'mal losfahren meinte ich und startete den Motor. Die einschwänzige Pferdepeitsche tat viel mehr weh als Teresa sich hätte vorstellen können. Dies gab ihre irgendwie einen schlampig-erotischen Touch. "Heb die Peitsche auf und gib sie mir, Rose befahl ich ihr. Ich musste ihn nur mit etwas besonderem überzeugen. Als ich an einer der Klammern, die die inneren Schamlippen peinigten, zog, konnte sie die Angespanntheit nicht mehr überspielen und heulte kurz auf, um sich aber sofort dafür zu entschuldigen. Das ihr unwillkürlich entfahrende "Oh zeigte mir, dass die Grösse sie überraschte. Ich gab Rose den Schlüssel und liess sie sie holen. "Heb dein Kleid hoch und zeig' dich" herrschte ich sie dennoch. Die Spanische Quirtpeitsche knallte vertikal auf Teresas linke Pobacke. Ich setzte meinen steifen Prügel an ihre feuchte Spalte und drückte ihren Oberkörper noch weiter runter. "Du kannst wieder weitermachen". Die Hose auf die Knie runtergezogen. "Bleibe jetzt so stehen, sonst prügele ich dich blutig, Sklaven-Fotze, auch wenn es noch so weh tut, ist das klar!?" "Ja, mein Gebieter schluchzte sie, ohne mich anzusehen. Ihre Zunge umrundete den Kranz und spielte mit dem Bändchen. Rose hatte ich noch nie persönlich getroffen, wusste aber ungefähr, wie sie aussah.

    Weitere Artikel

0 Kommentar zu "Interracialsex striemen auf dem po"

Kommentar

Die e-mail-adresse wird nicht veröffentlicht. Die benötigten felder sind markiert *